Configit verbessert Lösung zur Generierung konfigurierbarer Stücklisten

Datum der Veröffentlichung May. 25, 2023, 03:07 am EDT
Kopenhagen, Dänemark
Configit verbessert Lösung zur Generierung konfigurierbarer Stücklisten

Configit, der weltweit führende Anbieter von Configuration Lifecycle Management (CLM), gab heute bekannt, dass Configit Ace® nun Produktmodelle während der Entwicklung von konfigurierbaren Stücklisten (cBOMs) effektiver nutzen und Angebotsprozesse effizienter unterstützen kann.

Die kontinuierliche Nachfrage nach anpassbaren und personalisierten Produkten erfordert mehr konfigurierbare Produktdesigns. Das Erstellen und Arbeiten mit cBOMs, auch 150 % BOMs oder Super BOMs genannt, können jedoch eine Herausforderung darstellen. Die Erstellung einer gültigen Stückliste für ein konfigurierbares Produkt kann sehr zeitaufwendig sein und viel manuellen Aufwand erfordern. Vorhandene Lösungen zur automatischen Erzeugung oder der sog. Explosion einer cBOM sind oft langsam. Idealerweise sollten die cBOM und das Produktmodell gleichzeitig entwickelt werden, aber bisher bestand keine Möglichkeit, Produktmodelle im cBOM Designprozess zu nutzen.

Um diese Herausforderungen zu meistern, unterstützt die Configit Ace BOM Solve API produzierende Unternehmen bei der effizienten Erstellung einer Stückliste für ein konfigurierbares Produkt, indem sie Produktmodelle nutzbar macht. Dies wird es Ingenieuren und Produktmodellierern ermöglichen, gleichzeitig die cBOM und das Produktmodell zu entwickeln.

Der BOM Solve API verwendet eine bestehende cBOM und eine spezifische Produktkonfiguration als Input und generiert umgehend eine konfigurierte BOM bzw. 100 % BOM für die angegebene Konfiguration. Dies kann von Ingenieuren verwendet werden, um cBOMs und Produktmodelle während des Designprozesses zu testen und zu debuggen.

Mit einer gültigen konfigurierbaren Sales BOM und einer Konfiguration kann die BOM Solve API umgehend eine Sales BOM als Teil eines Configure-Price-Quote (CPQ)-Prozesses erzeugen. Die BOM Solve API setzt nicht voraus, dass die cBOM oder das Produktmodell in bestimmter Reihenfolge entwickelt werden. Aus diesem Grund ermöglicht die Lösung 120 % BOMs, bei denen einige Konfigurationsoptionen für weitere technische Eingaben im Rahmen eines teilweisen Engineer-to-Order (ETO)-Prozesses offen gelassen werden.

Die BOM Solve API ist die erste einer Reihe von Lösungen, die sich auf die technische Konfiguration und BOM betreffende Herausforderungen konzentrieren, und die Configit bei zukünftigen Releases bereitstellen möchte.

Henrik Hulgaard, Vice President of Product Management und Mitgründer von Configit, sagte: "Mit der BOM Solve API bieten wir eine leistungsstarke Lösung an, die die gemeinsame Entwicklung von Stücklisten und Produktmodellen ermöglicht und viele Probleme bereits im Vorfeld identifiziert, anstatt zu versuchen, Ungereimtheiten zu beheben, wenn die BOM und das Produktmodell isoliert voneinander entwickelt werden. Die Fähigkeit, BOMs umgehend für konfigurierbare Produkte zu generieren, ermöglicht es Kunden, Produktmodelle auf eine völlig neue Art und Weise einzusetzen, und wir entwickeln unsere Lösungen weiter, um die Konfigurationsherausforderungen noch effektiver anzugehen."


Hinweis an den Herausgeber, nicht zur Veröffentlichung bestimmt

Bitte melde dich an, um diese Informationen zu sehen: Einloggen

Vertriebskanäle: Business allgemein Software
  • Configit
  • Bitte melde dich an, um diese Informationen zu sehen
Amaxwire, der clevere Weg, online aufzufallen